Sodbrennen: Ursachen & Risikofaktoren

Sodbrennen ist eine echte Volkskrankheit. Besonders häufig treten die Beschwerden nach dem Essen auf. Doch auch Stress oder Alkohol können Sodbrennen auslösen. Aber wie genau kommt es zu den unangenehmen Symptomen? Was sind die häufigsten Auslöser? Und welche Risikofaktoren können Sodbrennen hervorrufen oder verstärken? Erfahren Sie hier alles über die möglichen Ursachen von Sodbrennen.

  • Sodbrennen: Ursachen & Risikofaktoren

    Sodbrennen:
    Ursachen & Risikofaktoren

    Der brennende Schmerz hinter dem Brustbein wird durch aufsteigende Magensäure ausgelöst. Erfahren Sie hier, was im Körper passiert und lesen Sie mehr über die zugrundeliegenden Ursachen und typische Risikofaktoren.

    mehr erfahren
  • Sodbrennen: Häufige Auslöser

    Sodbrennen:
    Häufige Auslöser

    Eine ungünstige Ernährungsweise und Stress sind typische Auslöser. Doch auch Alkohol und Medikamente können Sodbrennen hervorrufen oder verstärken. Wer die Risikofaktoren kennt, kann Sodbrennen oft vermeiden.

    mehr erfahren
  • Sodbrennen nach dem Essen

    Sodbrennen nach
    dem Essen

    Vor allem nach dem Essen klagen viele Betroffene über Sodbrennen. Doch was sind die typischen Säurelocker? Und welche Tipps helfen, Sodbrennen nach dem Essen zu vermeiden.

    mehr erfahren
  • Sodbrennen durch Stress

    Sodbrennen
    durch Stress

    Hektik und psychische Belastungen können einem im wahrsten Sinne des Wortes auf den Magen schlagen – und Sodbrennen auslösen. Hier erfahren Sie mehr über die Zusammenhänge.

    mehr erfahren
  • Sodbrennen in der Schwangerschaft

    Sodbrennen in
    der Schwangerschaft

    Schwangere werden besonders häufig von saurem Aufstoßen und Sodbrennen geplagt. Lesen Sie hier, warum das so ist und was Sie dagegen tun können.

    mehr erfahren
  • Sodbrennen nach Alkohol

    Sodbrennen
    nach Alkohol

    Egal ob Bier, Wein oder Schnaps – Alkohol kann zu saurem Aufstoßen und Sodbrennen führen. Denn viele Menschen reagieren empfindlich auf die flüssigen Prozente.

    mehr erfahren
Pflichttexte:
OMEP® HEXAL 20 mg, magensaftresistente Hartkapseln: Wirkstoff: Omeprazol. Anwendungsgeb.: kurzzeitige Behandlung von Refluxbeschwerden (z. B. Sodbrennen, Säurerückfluss) bei Erwachsenen. Enthält Lactose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Mat.-Nr.: 2/51009365 Stand: Oktober 2015
Hexal AG, 83607 Holzkirchen, www.hexal.de

Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.