Sodbrennen: Ursachen & Risikofaktoren

Sodbrennen: Ursachen & Risikofaktoren Warum Sodbrennen? Die Ursachen sind vielfältig.

Saures Aufstoßen und Sodbrennen werden dadurch ausgelöst, dass Magensäure „nach oben“ in die Speiseröhre aufsteigt. Es gibt zahlreiche Faktoren, die das begünstigen können. Dazu zählen zum Beispiel eine erhöhte Säureproduktion im Magen oder eine beeinträchtige Funktion des Schließmuskels zwischen Magen und Speiseröhre.

Wie entsteht Sodbrennen?

Zu einem Rückfluss von Magensäure kann es kommen, wenn im Magen zu viel Magensäure gebildet wird (Magenübersäuerung). Die Säureproduktion wird durch verschiedene Lebensmittel, Stress und zahlreiche andere Einflüsse angekurbelt. Normalerweise verhindert ein ringförmiger Schließmuskel am Übergang zwischen Magen und Speiseröhre, der sogenannte „Sphinkter“, dass saurer Mageninhalt nach oben gelangt. Ist seine Funktion jedoch beeinträchtigt, kann die Säure leicht aufsteigen. Unterschiedliche Umstände wie ein Zwerchfellbruch, höheres Lebensalter, Medikamente, Stress sowie hormonelle Veränderungen in der Schwangerschaft können den Schließmuskel schwächen.

Sodbrennen: Entstehung

Ursachen für Sodbrennen

Meist wirken mehrere Ursachen und Risikofaktoren zusammen, wenn es zu Sodbrennen und saurem Aufstoßen kommt, so zum Beispiel:

  • Zu viel Magensäure → übersäuerter Magen
  • Beeinträchtigte Schließmuskelfunktion
  • Zwerchfellbruch (Hiatushernie)
  • Höheres Alter
  • Ungünstige Ernährungsweise
  • Stress
  • Übergewicht
  • Schwangerschaft
  • Medikamente (z. B. Psychopharmaka, bestimmte Herzmedikamente)
  • Alkohol
  • Kaffee
  • Rauchen
Das könnte Sie auch interessieren:
zurück nach oben
Pflichttexte:
OMEP® HEXAL 20 mg, magensaftresistente Hartkapseln: Wirkstoff: Omeprazol. Anwendungsgeb.: kurzzeitige Behandlung von Refluxbeschwerden (z. B. Sodbrennen, Säurerückfluss) bei Erwachsenen. Enthält Lactose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Mat.-Nr.: 2/51009365 Stand: Oktober 2015
Hexal AG, 83607 Holzkirchen, www.hexal.de

Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.